Birken und die Radioaktivität

Tags


Birken

Die Birken sind Bäume, die vor allem in sumpfigen Gebiet wachsen. Doch ihre Anspruchslosigkeit hat noch eine weitere, interessante Eigenschaft.

Als 1986 in Tschernobyl das Atomkraftwerk explodierte, sind unglaubliche viele Radioaktive Teilchen in die Umgebung des Reaktors entkommen. Diese Radioaktivität machte es für Menschen unmöglich dort zu leben, geschweige denn, sich lange Zeit dort aufzuhalten.

Doch die Pflanzenwelt hatte keine Möglichkeit zu entkommen und so gingen viele Pflanzen ein, die die Radioaktivität nicht verkrafteten. Aber ein Baum, nämlich die Birke, wuchs nach wie vor. Offensichtlich macht die Radioaktivität nichts aus.

Dort wo einst Mischwälder standen, sind nun vor allem Birken entstanden und dies offensichtlich ohne Mutationen. Dies mag daran liegen, dass Birken nicht so tief wurzeln, wie andere Bäume. Weitere Infos dazu findet man auf Waldwissen.net

Leave a Reply

Copyright © 2017 Trinity INK. Impressum