Fressende Wespe kopfüber

Wespe beim Fessen

Neulich habe ich eine Wespe auf meinem Fensterbrett gefunden, sie war schwach und ich versuchte sie aufzupeppeln. Interessant war es zu beobachten, wie sie ein Zuckerkörnchen fraß.

Wespen sind ja derzeit eigentlich nicht mehr unterwegs und auch diese Wespe war wohl schon am Ende. Normalerweise schwärmen die Wespen bis zum August aus. Dann empfinden sie die Menschen als besonders lästig. Der Grund liegt übrigens darin, dass die Wespen keine Blüten mehr finden und alles mitnehmen was irgendwie zur Überwinterung des Volkes dienen könnte.

Diese Wespe flog noch im Oktober herein, fand aber den Ausgang nicht mehr. Eine zeitlang hing sie am Fenster, doch irgendwann verlor sie wohl die Kraft. Ich habe ein paar Zuckerkörner hingelegt und sofort machte sie sich auf, diese zu ergattern. Wie ich inzwischen erfahren habe, wäre Fleisch besser gewesen.

Um den Zucker zu finden nutzte sie ihre Fühler und dann versuchte sie sich an dem Korn. Sie versuchte mit ihren Tentakeln aus dem Mund kommend, den Zucker zu greifen, doch der rutschte immer weiter weg, bis unter den Bauch. Dann griffen die Tentakeln das Korn und kopfüber frass sie den Zuckerkorn.

Es ist schon faszinierend wie beweglich diese Tiere sind und wie sie es schaffte das Zuckerkörnchen unter dem Bauch über Kopf zu fressen.

Leave a Reply

Copyright © 2017 Trinity INK. Impressum