Kurzflüglige Schwertschrecke | Heuschrecke

Kurzflügelige Schwertschrecke Heuschrecke

An Heuschrecken und Grashüpfern gibt es ja einige, dieses Exemplar ist die kurzflüglige Schwertschrecke.

Dieses Foto machte ich von diesem Insekt am frühen Morgen. Die Heuschrecke, respektive Kurzflüglige Schwertschrecke (Conocephalus dorsalis) war zu diesem Zeitpunkt steif vor Kälte. Es hatte wohl auf dem Lenker des Fahrrads übernachtet und wartete auf die wärmenden Strahlen der Sonne.

Denn obwohl es schon morgens war, hatte die Sonne diesen Platz noch nicht erreicht und das Insekt konnte nicht flüchten. Es bewegte seine Fühler, aber es war wohl zu wenig Energie für die sprunghafen Hinterbeine vorhanden. Auch Vertreibungsversuche ließen das Tier „kalt“.

Das kann man natürlich nutzen, um Close-up Bilder zu machen. Die Kurzflügelige Schwertschrecke kann übrigens nicht fliegen, das betrifft beiderlei Geschlechter. Das Insekt hat lange Fühler und gehört damit in die Unterordnung Langfühlerschrecken.

Das Wort Schrecken in Heuschrecke kommt im Übrigen von dem althochdeutschen Wort springen und hat nichts mit der heutigen Bedeutung zu tun!

Die Gärtner mögen die kleinen Springerlis nicht, denn sie fressen auch Blätter, aber auch andere Insekten. Hat eben alles Vor- und Nachteile!

Leave a Reply

Copyright © 2017 Trinity INK. Impressum