Springspinne

Tags


Springspinne beim Rennen

Die Springspinne ist ein sehr schnelles kleines Tier, das auch noch sehr gut sehen kann.

Diese Spinnenart, wie andere auch in unserer Klimazone, sind absolut ungefährlich und sehr scheu. Diese kleinen Spinnen zählen zu den Springspinnen und der Name kommt nicht von ungefähr. Diese kleinen Tiere können der Schwerkraft trotzte, gut sie sind nicht besonders schwer und – das fasziniert am Meisten – sie sind unglaublich schnell.

Es ist schon ein kleines Wunder, dass die ihre acht Beine so schnell bewegen können. Auf dem Bild wird schön deutlich, wie sich die Beine dabei anordnen. Wenn die vorderen und hinteren Beine abgespreizt werden, stabilisieren die mittleren Beine den Körper.

Diese Spinnen leben zumeist an trockenen Orten, wie in einer von der Sonne gut beheizten Mauer. Und da ziehen sie dann auch ihre Fäden, die ich ebenfalls faszinierend finde. Ich weiß, viele Menschen ekeln sich vor Spinnen, dabei fressen die doch die Mücken und andere Insekten, die sich nicht so „zivilisert“ benehmen, wie die Spinnen.

Zwar können diese Tiere schnell sein, aber auch recht langsam. Haben sie mit ihren guten Augen ein Fresschen ausgemacht, kommen sie ganz langsam näher – so sollte man übrigens auch mit einer Fliegenklatsche vorgehen – und den letzten Zentimeter springen sie und überraschen das Insekt, das gefressen werden soll.

Ich versuchte das Tier auf meinen Finger springen zu lassen, um es nach draußen zu befördern. Doch es war nach hinten eingesperrt und ging in die Etappe. Es zog seinen Körper zurück, um bei Nachlassen der Gefahr, sofort davon zu springen. Man fühlte förmlich die Angst des Tieres, worauf ich mich zurück zog. Die Spinne war danach unauffindbar, vielleicht hat sie den Weg nach draußen von Alleine gefunden.

Leave a Reply

Copyright © 2017 Trinity INK. Impressum